Claudia Matzke

Inhaberin und Soul- & Jazzmusikliebhaberin


Mag besonders: Frühmorgens bei Sonnenaufgang im Meer schwimmen
Mein Magischer Moment war es, mit den Massais in Kenia zu tanzen
Wahnsinnige Geschmacksexplosion: Frischer Oktupus vom Grill

Jana Maria Matzke

Tourismuskauffrau & Yoga-/Meditationslehrerin


Bester Start in den Tag: Vegane Smoothiebowl nach Vinyasa Yoga & Meditation am Strand
Liebt es, in der Natur, an abgelegenen Orten in fernen Welten, in die Stille einzutauchen.
Hat schon mal den Atlantik per Schiff auf den Spuren der Auswanderer überquert und die Wellen von Majanicho auf Fuerteventura gesurft.

1946

Der Flüchtling Kurt Matzke kommt nach seiner norwegischen Kriegsgefangenschaft nach Dannenberg und erhält von den britischen Besatzern die Erlaubnis zur Eröffnung der ersten Fahrschule im Landkreis.

60er Jahre

Zusammen mit seiner Frau Grete erweitert Kurt Matzke den Betrieb um den Elbe-Jeetzel-Reisedienst. Es wird der erste Bus angeschafft, damit die Fahrschüler die Führerscheinklasse 2 erlernen können. Gleichzeitig werden die ersten Tagesfahrten angeboten. Ende der 60iger Jahre bietet Kurt Matzke als einer der Ersten in Deutschland wieder Reisen in seine Heimat, nach Schlesien, an.

1971

Die Reisebüros in Dannenberg und Lüchow werden eröffnet. Zuerst als Buchungsstelle für die eigenen Reisen und später dann um Bahn-,  Flug- und Schiffsreisen namhafter Reiseveranstalter erweitert.

1982

Nach dem Tod von Kurt Matzke übernimmt seine Tochter Claudia die Betriebe. Die Fahrschule und die Busse werden verkauft. Claudia Matzke konzentriert sich nur noch auf das aufstrebende Reisebürogeschäft.

1983

Claudia Matzke lernt ihren späteren Mann, Karl-Heinz John Müller, genannt “Carlos” in Oslo kennen. Er kündigt seinen Job als Produktleiter bei WOLTERS REISEN in Bremen und fortan leitet Claudia die Lüchower Filiale und Carlos das Dannenberger Stammhaus.

1984

Die erste begleitete Flusskreuzfahrt wird mit 50 Personen auf der Donau durchgeführt. Danach sind die begleiteten Reisen ein fester Bestandteil im Angebot vom Reisebüro und werden jährlich mehrmals erfolgreich durchgeführt.

1987

Es  findet ein großer Umbau am Haus in Dannenberg statt und das Reisebüro wird komplett neu gestaltet.

1997

Fasziniert vom neuen TUI-Katalog “Vital” kreiert Claudia Matzke die begleitete Wellnessreise nur für Damen. Diese finden bis heute zweimal jährlich statt.

2008

Das Reisebüro in Lüchow wird geschlossen und die Eheleute konzentrieren sich auf das Dannenberger Geschäft.

2014

Jana Maria Matzke beginnt im Familienbetrieb mitzuarbeiten.

Karl-Heinz John Müller-Matzke “Carlos”

1942 in Danzig geboren. Die Familie flüchtet mit der vorletzten Fahrt der “Wilhelm Gustloff” im Jahr 1945 nach Dänemark. Nach 2 Jahren im Flüchtlingslager geht es in die neue Heimat Bremerhaven. Dort absolviert Karl-Heinz eine Lehre zum Schiffsschlosser auf der Lloyd-Werft. Nach einigen Fortbildungen liest er 1969 eine Anzeige in einer großen Tageszeitung. Die neu gegründete ROBINSON Club GmbH suchen Mitarbeiter zur Gründung des ersten deutschsprachigen Clubhotels. Er bewirbt sich, wird genommen und ist bei der Geburtsstunde des ersten ROBINSON Clubs Jandia Playa auf Fuerteventura mit dabei. Er wird Chefanimateur und künftig lehrt er weitere Robin’s an.

Nach Robinsonstationen auf Mallorca, Kreta, Ibiza und Kenia verlässt er Robinson und baut für die IFA-Hotelgruppe auf Gran Canaria die Animation auf. Danach geht er zum norddeutschen Reiseveranstalter WOLTERS REISEN die mit ihm zusammen den ersten Katalog für Clubreisen auf den deutschen Veranstaltermarkt bringen.

Durch eine Jahrestreffen für Reisebüros lernt er 1983 Claudia Matzke in Oslo kennen und zieht 1986 nach Dannenberg, wo er bis zu seinem Tod 2016 gemeinsam mit der Familie lebt und arbeitet.

Reisebüro Matzke Kurt Matzke

Kurt Matzke

1907 in Breslau geboren und in einem kleinen Dorf nahe der großen Metropole auf einem alten Bauernhof aufgewachsen. Als zweitältester von 7 Geschwistern muss er schon früh Verantwortung tragen. Als junger Mann überlebt er den Krieg unversehrt und die letzten 2 Jahre in Kriegsgefangenschaft in Norwegen. Von dort aus verschlägt es ihn nach Dannenberg. Mit viel Geschick und Kontakten gelang es ihm, 1946 als erster im Landkreis die Genehmigung zur Eröffnung einer Fahrschule von der britischen Besatzermacht zu erhalten. Nach Dannenberg wurden immer weitere Filialen in Gartow, Hitzacker, Clenze und Lüchow eröffnet. 1958 lernt er seine Frau Grete kennen, die ihm während des ganzen weiteren Lebens, neben ihrer Muttertätigkeit von 3 Kindern, stets als geschätzte Geschäftspartnerin treu zur Seite steht.

1960 wurde das heutige Haus gekauft und die Firma wuchs. Zeitweise 4 Busse und 4 Fahrschulwagen waren im Angebot. Da nun auch viele den LKW-Führerschein machen wollten, hat er sich statt eines LKWs , einen Bus gekauft. Gleichzeitig wollte er aufgrund der gesteigerten Reiselust der Deutschen, Busreisen ins In- und Ausland anbieten. 1971 wurde das Geschäft um die Reisebüros in Dannenberg und Lüchow erweitert, denn die Menschen wollten immer weiter weg und fliegen.

1982 stirbt Kurt Matzke plötzlich nach seinem 3. Herzinfarkt und die 21 jährige Tochter Claudia übernimmt das Geschäft.

Das Jubiläum 2021

75 Jahre Firma Matzke

 

Zu unserem Jubiläum am 16. April 2021 präsentierte unsere lokale Zeitung, die Elbe-Jeetzel-Zeitung, eine Sonderseite. 

Der Artikel in der Elbe-Jeetzel-Zeitung berichtet über die lange Geschichte, die das Reisebüro Matzke im Wendland schon durchlebt hat.